Autoklaven

Laborrührautoklaven für chemische Reaktionen unter Druck

Rühr Autoklaven oder Hochdruck Reaktorsysteme

Büchi Reaktor Systeme werden dauernd den aktuellen Anforderungen und Vorschriften den Chemischen und Pharmazeutischen Industrie angepasst.

Büchi Rühr Autoklaven , Hoch Druck Reaktoren

Prozess Druck

Hoch -Vakuum bis Hoch Druck (500 bar für Std. Produkte)

Prozess Temperatur

-50°C bis + 350°C

Reaktor Volumen

10 ml bis 200 Liter

Material in Kontakt

Glas (Borosilikat), Stahl rostfrei, Hastelloy, Titan, Tantal, Zirkon

Aufbau

Austauschbare Reaktoren
Vollsicht Glasreaktoren oder Stahlreaktoren mit/ohne Schaugläser
Magnetkupplung oder Magnetantrieb
elektrisch beheizt oder mit Doppelmantel für Thermostaten
Verschiedene Reaktoreinbauten und Aufbauten

Anwendung / Verfahren

Hydrierung (mit Büchi bpc als Komplett Lösung)
Katalysator Forschung
Polymer Forschung
up scaling
verschiedenste Druckreaktionen
Destillation
usw.

Optionen

Automatisierung, verschiedene Rührorgane, pH Messung / Steuerung, Probenahme, CiP, Flüssig - / Feststoffzugabe usw.

Dienstleistungen

Engineering, Planung, Produktion, Installation, Revision, Dokumentation

Industrien

Fein Chemie, Pharma, Kunststoffe, usw.

Richtlinien / Zulassungen

CE Konformität, PED – ATEX Zulassung, FDA Konformitätszeugnisse

Büchi Druck Reaktoren zeichnen sich aus durch ihr modulares Design. Dadurch können verschiedene Reaktoren im selben Gerät verwendet werden.

Die Reaktoren unterscheiden sich in:

  • Volumen
  • Material (Glas, Borosilikatglas Stahl rostfrei, Hastelloy, Titan, Tantal, Zirkon)
  • Druckbereich, Temperatur Bereich
  • Beheizung: mit Doppelmantel / Thermostat oder mit Elektroheizung

Reaktoren mit Doppelmantel für Anschluss an Thermostat

Druckreaktoren mit Doppelmantel für Temperaturregelung mit Thermostat

Typ 1, 1B, 1i, 1Bi Glas-Druckreaktoren
Typ 1, 1B, 1i, 1Bi
Glas-Druckreaktoren
Typ 2 Glas-, Metalldruckreaktoren
Typ 2
Glas-, Metalldruckreaktoren
Typ 3 Stahlreaktor mit Doppelmantel
Typ 3
Stahlreaktor mit Doppelmantel
Typ 4  Stahlreaktor mit Doppelmantel und Schauglas
Typ 4
Stahlreaktor mit Doppelmantel
und Schauglas

Druckreaktoren mit elektrischer Heizung und Wasserkühlung

Elektrisch beheizte Stahl-Druckreaktoren mit Isolationsmantel
Elektrisch beheizte Stahl-Druckreaktoren
mit Isolationsmantel
Elektrisch beheizte Stahl-Druckreaktoren mit Schauglas und Isolationsmantel
Elektrisch beheizte Stahl-Druckreaktoren
mit Schauglas und Isolationsmantel

Das Herz der Druck Reaktor Systeme stellt der Reaktor dar, ein hermetisch verschliessbarer Reaktionsbehälter zur Durchführung chemischer Reaktionen. Das Design von Büchi Reaktoren berücksichtigt verschiedenste Aspekte der chemischen Reaktionstechnik und Verfahrenstechnik wie:

  • Masse Transfer
  • Masse Bilanz
  • Wärmeübertragung
  • Chemische Kinetik
  • Thermodynamik

Der Reaktor dient dem homogenisieren, suspendieren, emulgieren und begasen. Eine weitere Hauptfunktion ist die Wärmeübertragung zum Heizen / Kühlen des Reaktorinhalts.

Druck Reaktor Konstruktion:

Druck Reaktoren sind vorwiegend zylindrische Behälter mit Klöpperboden. Diese werden in Glas (Borosilikat), rostfreiem Stahl, Hastelloy, selten auch in Titan, Tantal oder Zirkon gefertigt.
Weitere Reaktor Komponenten:

  • Deckel oder Haube, z.B. mit Verbindungselementen zur Zuleitung von Gas / Flüssigkeiten
  • Rührwerk mit Magnetkupplung, Rührwelle für Rührorgane wie Impeller, Anker usw, abhängig von zu rührendem Medium / Prozess (Axiale oder radiale Förderung)
  • Stromstörer
  • Doppelmantel, (ev. Elektroheizung) für Temperierung.

Bei Konstruktion und Bau von chemischen Reaktionsbehältern oder Rührbehältern sind unter andrem Europäischen Normen und Richtlinien zu berücksichtigen: Druckgeräterichtlinie 97/23/EG
bei Prozessdruck > 0,5 bar, ATEX-Richtlinie 94/9/CE  betreffend Explosionsschutz.

Büchi Reaktor Systeme garantieren:

 

  • Ausgezeichnete thermische Prozesskontrolle
  • Reine Produkte
  • Sicheren Betrieb
  • Beste Ergebnisse
  • Ökonomische, massgeschneiderte Lösungen
  • Return On Investment (ROI)

Büchi Rühr Autoklaven oder Hoch Druck Reaktoren werden meist als Einzel Reaktor System, aber auch als Komplettanlage, bestehend aus verschiedenen Reaktoren und Zubehör inklusive Steuerung betrieben. Perfekt aufeinander abgestimmte Bauteile, ausgewählte Materialen gepaart mit der Erfahrung aus unzähligen Reaktoren, welche sich im täglichen Einsatz bewähren, garantieren ökonomische und maßgeschneiderte technische Lösungen für beste Ergebnisse. Wir legen Wert auf faire und partnerschaftliche Beziehung zu unseren Kunden weltweit. Fragen Sie uns für Sonderanfertigungen.

Labor Rühr Autoklaven werden für eine Vielzahl verschiedener chemischer Prozesse eingesetzt. Bei Verwendung von Glas Druck Reaktoren (Borosilikatglas) kann eine Vielzahl chemischer Substanzen verarbeitet werden, die Reaktion kann durch die Reaktorwand beobachtet werden, wobei der Druck jedoch nicht beliebig hoch sein kann. Deshalb werden auch Metall Reaktoren mit Schaugläsern verwendet, die ebenfalls eine visuelle Prozesskontrolle zulassen, jedoch die Anzahl der verwendbaren Chemikalien einschränken. Korrosionsbeständige Metalle wie Hastelloy, Titan oder Tantal kommen aus diesem Grund zum Einsatz. Das modulare Design von Büchi Autoklaven erlaubt die Verwendung verschiedener Reaktoren im selben Gerät.
Die Modularität ist jedoch auch ein Vorteil für spätere Modifikationen, allenfalls notwendig für andere Prozesse. Die Geräte können weitgehend nachgerüstet werden mit Standard Komponenten.

In F&E Laboratorien von Chemie, Petrochemie, Feinchemie, sowie Pharma oder Life science Gesellschaften werden diese Reaktoren für eine Vielzahl verschiedener chemischer Prozesse verwendet: Von Materialforschung, scale up bis Kleinmengen Produktion.

Heizen / Kühlen (Temperierung): 2 verschiedene Arten werden angewendet. Entweder erfolgt die Temperierung über einen Thermostat, (temperiert die Wärmetransfer Flüssigkeit, welche durch den Doppelmantel des Reaktors zirkuliert) oder unser btc PID Controller, welche die Temperatur Kontrolle der direkt auf den Reaktor angebrachten elektrischen Heizung übernimmt und so die Reaktor Temperatur regelt.

Manchmal wird die Zugabe von Flüssigkeiten oder Feststoffen in den Druck beaufschlagten Reaktor gewünscht, was z.B. mittels Büretten oder Dosierpumpen realisiert werden kann. Andere Kundenwünsche wie pH Überwachung, Probenahme, Katalysator Zugabe, Destillation usw., was ebenfalls realisiert werden kann. Zusätzlich werden sicherheits- relevante Bauteile eingebaut. Innerhalb des Reaktors sind verschiedene Einbauten möglich, verschiedene Sonden zur Überwachung des Prozesses können eingebaut werden.

Hydrierung:
Der Sicherheitsaspekt bei Hydrierungen ist wesentlich bei der Durchführung diese Prozesses. Unser «bpc» (Büchi pressflow gascontroller) in Verbindung mit unseren Druck Reaktoren messen diesem Faktor durch verschiedene Sicherheitsvorkehrungen wie Gassensoren entsprechende Wichtigkeit bei. Zudem hat der Anwender den Vorteil, dass durch die volumetrische Gaszudosierung in den Druck Reaktor ein einfaches Instrument zur Verfügung steht zur genauen und reproduzierbaren Durchführung von Hydrierungen. Ein Komplettsystem für Hydrierungen ist somit erhältlich.

Planung / Projektierung:
Wir verwenden aktuelle Planungssoftware für die Erstellung von Fluss Diagrammen wie auch bei der Planung und Detaillierung des Reaktors (3D) und seiner Komponenten.

Automatisierung:
In der Forschung wird Automatisierung immer wichtiger, sie hilft Zeit zu sparen, aber auch reproduzierbare Prozessabläufe zu gewährleisten. Automatisierung muss oft auf die individuellen Kundenwünsche angepasst werden und ist somit massgeschneidert.

Büchi Druckreaktoren oder Rührautoklaven:

Metall-freie Druckreaktoren:
«miniclave inert»
«inertclave»
inerte Versionen von «polyclave», «ecoclave», «kiloclave»

Labor Rürautoklaven oder Druckreaktoren:
«tinyclave»
«miniclave drive»
«picoclave»
«ecoclave»
«polyclave»
«versoclave»
«kiloclave»

Hochdruck - Hochtemperatur Reaktoren:
«midiclave»
«limbo»
«limbo li»
«limbo ls»

Druckreaktoren für Pilot und Technikum
«pilotclave»